Die Sonntags-Ausgeh-Jogginghose (Phare du Minou, Plouzane )

Heute lassen wir es gemütlich angehen. Merle bastelt noch eine „bretonische Frau in landestypischer Tracht“ im MIniclub, ich arbeite ein wenig an den Blogbeiträgen und Christian rödelt den Bus ab. Um 12 Uhr machen wir uns dann auf den Weg. Christian hat spontan einen Leuchtturm gefunden, der „very scenic“ sein soll. Also auf!

Plougastel-Daoulas

Wir machen eine ebenso spontane Teepause direkt mit Blick auf Brest vor der Brücke auf einem Platz ohne Namen: „Plougastel-Daoulas, 230 Route de Pors ar Vil Keralli“ oder kurz „Keralliou“ genannt liegt er fast direkt an der Schnellstraße und direkt am Ufer der Bucht von Brest mit Blick auf die Stadt, viele Surfer, Segler und Angler.

Plougastel-Daoulas

Nach der Rast ging es noch kurz weiter auf die andere Seite von Brest, nach Plouzane zum Leuchtturm du Minou. Es war brechend voll und wir konnten kaum in den engen steilen Kurven wenden, um hier wieder fort zu kommen. Ach ja, wir haben Sonntag Nachmittag. Die Ausflügler sind unterwegs. Also 4 Minuten fahren und den großen Parkplatz nehmen am Strand von Minou, etwa 400 Meter vom Leuchtturm entfernt. Hier sind keine Sonntagsausflügler mehr. Nur noch Surfer.

Wir hatten gerade auflaufendes Wasser und fast Höchststand. Dazu ein kräftiger Wind und riesige Wellen, die die Surfer schon derbe an die Felsen klatschten.

Wir machten es und gemütlich und nach kurzer Zeit kam die Sonne raus. Das Wasser lief fast schweigend in der Sonne ab und wir bekamen eine Ahnung von dem tollen Sandstrand, den es hier bei Niedrigwasser geben muss. Wir hatten es uns grad gemütlich gemacht, da kam ein Einheimischer und meinte, dass es für uns oben am Leuchtturm doch viel schöner für uns wäre, denn hier kommt bald der Schatten und Ausblick gibt es keinen.

Na okay, wir fahren nochmal hoch. Die mehrere hundert Meter parkende Autoreihen gab es nicht mehr und es war sogar ein relativ ebener Parkplatz direkt vor dem Leuchtturm frei. Wir mussten ein wenig kurbeln, um rückwärts in der steilen Kurve zwischen parkenden Autos einzuparken, ohne die Klippen hinunterzufallen, aber Christian hat das fast mühelos geschafft.

Am herrlichen Abend kamen noch viele Einheimische zum fotografieren, fischen oder picknicken, doch ab 22 Uhr war hier alles still. Der Leuchtturm leuchtet ab und ab und ansonsten ist hier nur die Brandung zu hören. Ein paar Kriegsschiffe bewachen die Meerenge „Goulet de Brest“, wobei ich mich immer frage, warum ich Frankreich ausgerechnet von hier angreifen sollen würde. Sehr schöner „schwarzer“ Reisemobil-Platz für einen kleinen Wagen.

Christian ging hinaus in die goldene Stunde und gab seinen Vorstellungen eines Fotos vom Leuchtturm in der Abendsonne Raum. Wer weiß, vielleicht wird es auch ein Foto vom Leuchtturm in der Morgensonne geben – der Wecker steht auf 5 Uhr.

wo ist Christian auf dem Bild?

Währenddessen schauten Merle und ich und das Treiben der Sonntagsabendbesucher an, die teilweise in ihren „schönsten“ Joggingplinten hier aufkreuzten. Ich kann mit der Mode heutzutage nicht anfangen, aber ich kann einen Unterschied erkennen zwischen der Samstagabend-Discojogginghose und der Sonntagsnachmittag-Ausgehjogginghose. Das reicht mir als Nicht-Jogginghosenträger allemal an Wissen, das ich nicht haben wollte.

leuchtende joggende Grüße
eure Nicole

2 Kommentare zu “Die Sonntags-Ausgeh-Jogginghose (Phare du Minou, Plouzane )

  1. Miriam

    Hallo Urlauber! Liebe Nicole – joggst Du schon oder tourst du noch? Apropos – wir waren heute beim Walk-of-life Spendenlauf für die Brustkrebshilfe. Über unsere Laufzeit (5 km) sollten wir nicht allzuviele Worte verlieren… aber immerhin haben alle mitgemacht und Lenni war auf seiner Runde durch den Volksgarten (RE) sicher schneller als wir Großen. Und alle Kinder haben ein sehr schönes gelbes Laufshirt bekommen. Viel Spaß noch – Eure Miri

    1. Nicole Autor des Beitrags

      Huhu Miri, 5 km hab ich seit der Geburt von Merle nicht mehr geschafft. Vielleicht magst du mit mir zusammen üben, wenn ich wieder im Lande bin, dann kommen wir nächstes Jahr mit 🙂 LG Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.