Norwegen 2011 – Tag 6

Tag 6, 14.07.2011 Hardanger

Auf dem Weg ins ewige Eis

Heute ist Fahrpause. Wir haben den Tag zu unserer freien Verfügung und beschließen, den nahegelegenen Gletscher Buerbreen zu besichtigen. Die nächstgelegene Einstiegszone

ist in Odda, das ca. 40 km von Lofthus entfernt ist. Wir haben uns vorbereitet und gelesen, das es ca. 3km bis zum Gletscher zu laufen sind. Ok, soweit kein Problem – dachten wir.

Schon der Weg zum Einstieg hin wird immer Abenteuerlicher. Wo zunächst noch komfortable Straßen sind, fallen bald die größer werdenden Schlaglöcher auf, dann verschwinden die Schutzplanken und schließlich fahren wir auf einer reinen Schotterpiste…

[flv:https://cloudbox.christianrusche.de/blogdata/norwegen2011/ni_t6_gravelroad.flv 480 368]

Da wir mit meiner AT gefahren sind, ist das jedoch eher Lust als Last und ich freue mich, das die Autofahrer schon 2km vorher kapitulieren müssen… 😛

Wir beginnen unseren Trail und sind schon verwundert über das Anforderungsprofil des Weges. Schon sehr anspruchsvoll. Aber, wir lassen uns davon doch nicht einschüchtern und nehmen die Herausforderung an.

Wenn wir gewusst hätten…

Der WCIMG2024eg wird immer steiler und nimmt allmählich hochalpine Formen an. Taue und Ketten hängen von den Felsen, wir müssen uns per Seil hochziehen und sehr wackelige Hängebrücken begehen.

Doch die Mühen werden belohnt, eine Aussicht ist schöner als die andere, ein Blick auf den Gletscher spektakulärer als der vorherige.

Wir können uns gar nicht satt sehen, und es fällt uns schwer den Rückzug wieder anzutreten. Aber so wie wir uns jetzt schon fühlen, ist es ratsam auch an den Rückweg zu denken und nicht den Point of no return zu erwischen…

CIMG2032

Wir seilen uns wieder ab, und kommen völlig erschöpft aber voller Eindrücke wieder in unserem Hostel in Hardanger an.

Dort haben wir noch die Gelegenheit, einige Stunden in der Sonne zu sitzen und uns von den Anstrengungen zu erholen. Wir treffen noch einige Biker, die zwischenzeitlich angekommen sind und tauschen unsere Erfahrungen noch bis spät in den Abend hin aus.

 

 

 

[flv:https://cloudbox.christianrusche.de/blogdata/norwegen2011/ni_t6_hostel.flv 480 368]

 

Erkenntnis des Tages: Es gibt keinen falschen Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.